10.01.2015

Trailer Round-Up #14

Viel zu lang ist es her, seitdem wir auf Movie Attack Force ein paar coole Trailer besprochen haben, weswegen ich diesmal ein paar außerordentlich interessant aussehende Film-Trailer für euch zusammengestellt habe. Allen voran selbstverständlich Marvels nächster Blockbuster nach dem bei uns im April erscheinende Avengers: Age Of Ultron. Die Rede ist von Ant-Man, der Film über den Superhelden, der sich mikroskopisch klein schrumpfen kann. Der wird gespielt von Comedy-Talent Paul Rudd (Anchorman 1&2, Vorbilder?!), welcher offenbar von Wissenschaftler Hank Pym, gespielt von Michael Douglas (The Game, Falling Down, Basic Instinct) den Anzug mit der Ant-Man Technologie bekommt, um eine große Bedrohung für das Marvel Universum abzuwenden. 

Desweiteren hab ich noch ein paar weitere spannende Trailer im Programm. Darunter auch Probierhäppchen aus dem Horror-, Comedy- und Triller-Bereich. Ob sich hier möglicherweise bereits eines der Highlights von 2015 unter den Kandidaten befindet, wird sich wohl spätestens erst an den Kinokassen herausstellen.
                                                                           
                                                                                                         
                                                                                           
#1: Ant-Man
Das Jahr 2015 ist speziell für Nerds wohl eines der fruchtbarsten Kinojahre aller Zeiten. Wir bekommen neue Ableger berühmter Filmreihen wie Terminator, Jurassic Park, Star Wars und Mad Max, sehen James Bond und Mission Impossible und kommen natürlich auch in den Genuss von einer Reihe Comicverfilmungen. Neben dem noch immer mysteriösen Fantastic Four Reboot freuen wir uns wohl definitiv am meisten auf Avengers: Age Of Ultron. Doch kurz danach schiebt Marvel direkt den nächsten Superhelden-Film nach. Ant-Man ist sein Name und dies hier ist sein Trailer. Ähnlich wie die Guardians Of The Galaxy in 2014 ist auch Ant-Man ein eher unbekannter Held aus den Comics. Zum Trailer hab ich gar nicht viel zu sagen, außer dass ich mich definitiv sehr über den Streifen freue. Auch, wenn Edgar Wright (Scott Pilgrim, Shaun Of The Dead), ein Regisseur den ich SEHR schätze, nun nicht länger am Film beteiligt ist, bin ich dennoch gespannt wie gut Ant-Man zum Rest der Avengers passen wird. Kinostart ist bei uns am 23. Juli 2015
                                                                                           
                                                                                     
#2: Big Game
Der erste internationale Spielfilm des finnischen Regisseurs Jalmari Helander scheint genau das zu sein, was man erwarten würde, wenn man darüber Bescheid weiß, durch welchen Film Helander auf den Schirm von Samuel L. Jackson gelangt sein muss. Der Regisseur ist nämlich wohl am ehesten bekannt für den Horrorfilm Rare Exports, In dem Film ist der als Weihnachtsmann bekannte Rote Mann vom Nordpol ein mordendes Monster. Ist wirklich äußerst sehenswert. Das Kind aus diesem finnischen Genrefilm spielt nun auch in Big Game die Hauptrolle. Angereichert wird das ganze durch Samuel L. Jackson, der hier den Präsident der Vereinigten Staaten spielt. Zum Inhalt der Story kristalisiert sich im Trailer ehrlich gesagt noch gar nicht soo viel heraus. Die Geschichte allerdings scheint nicht minder abgedreht zu sein wie in Jalmari Helanders früheren Werken. Könnte ein sehenswerter B-Movie werden. Ob der Trailer zu viel versprochen hat oder nicht, erfahren wir am 7. Mai 2015!
                                                                                     
                                                                                  
#3: Run All Night
Ich muss eigentlich kaum Worte verlieren um euch hier klar zu machen, was Run All Night für euch bereit hält. Liam Neeson (Non-Stop, Schindlers Liste) rennt mit einer Knarre in der Hand durch die Nacht. Nach mittlerweile 3 Teilen der 96 Hours / Taken Reihe und einigen Actionfilmen wie The Grey und Non-Stop dazwischen ist eigentlich bereits alles gesagt, was gesagt werden muss. Diesmal ist Ed Harris (Snowpiercer) der große Endgegner, dem Liam Neeson im dritten Akt von Run All Night in den Arsch treten wird. Der Trailer sieht ganz interessant aus. Ich werde ihn mir vermutlich eh anschauen. am 16. April 2015 startet er bei uns im Kino. 
                                                                                        
                                                                                            
#4: The Lazarus Effect
Der übernatürliche Horror/Thriller The Lazarus Effect hat genau einen Ausschlag gebenden Punkt, der dafür spricht, ihn anzusehen. Olivia Wilde (Rush, In Time, Tron:Legacy). Die schöne Schauspielerin ist eigentlich immer sehenswert. Gegen den Film spricht allerdings, dass der Trailer absolut vorhersehbar und gefüllt mit so ziemlich jedem Horror-Klischee ist, was Hollywood heutzutage so regelmäßig in ihre Filme stopft. Schön zu sehen ist, dass Donald Glover (Community) ebenfalls eine Rolle im Film hat. Ob und wann The Lazarus Effect bei uns im Kino anläuft, ist noch nicht klar. 
                                                                                   
                                                                                  
#5: Get Hard
Ich bin der größte Will Ferrell (Anchorman, Stepbrothers, The LEGO Movie) Fan der Welt. Ich liebe die Art wie er arbeitet und den Humor den er seinen Rollen einhaucht. So war ich natürlich ganz euphorisch als ich sah, dass der erste Trailer für Ferrells nächsten Film im Internet aufschlug. Get Hard heißt die Komödie und hat neben Will Ferrell noch den Comedian Kevin Hart im Programm. Leider haut mich der Trailer nicht so ganz um, was entweder bedeutet, dass der Film nicht lustig sein wird, oder, dass sie die witzigen Sequenzen nicht im Trailer verfeuern wollten. Egal was letztendlich wahr ist: ich werde definitiv am Start sein. Bei uns kommt Get Hard am 23. April 2015 ins Kino. 
                                                                                  
                                                                                 
#6: The Voices
Als kleiner Bonus: Ryan Reynolds (Blade Trinity, Green Lantern, Buried) wird von seinen sprechenden Haustieren dazu angestiftet, seine Freundinnen (unter anderem gespielt von Anna Kendrick und Gemma Arterton) zu enthaupten und ihre Köpfe im Kühlschrank aufzubewahren. Muss ich sehen! The Voices heißt der Film und Kinostart ist am 23. April 2015!

Kommentare:

  1. Also Run all Night und Get Hard werde ich mir auf jeden Fall geben. Bei The Lazarus Effect bin ich mir noch nicht so sicher, immerhin ist die Idee mal etwas neues, auch wenn der Rest Klischee ist.

    AntwortenLöschen