01.10.2014

Trailer Round-Up #11

Zum ersten Trailer Round-Up bin ich in der Lage euch eine Liste neuer Filme vorzustellen, die mich alle in gewissem Maße interessieren. Nicht nur werden wir ziemlich bald schon in den Genuss eines neuen Taken/96 Hours Films von Liam Neeson (The Grey, Star Wars Episode 1, Non-Stop) kommen, sondern auch Paul Thomas Andersons (Magnolia, There Will Be Blood, The Master) neuer Hit Inherent Vice zeigt im neuen Trailer was er zu bieten hat. Auch der für seine Thriller beliebte Regisseur Michael Mann (Heat, Collateral, Public Enemies) überzeugt mit dem ersten Trailer zu seinem neuen Film Blackhat. Natürlich bekommt ihr auch wie gewohnt die Info dazu, ab wann ihr die Filme dann auch bei uns im Kino zu sehen bekommt!
                                                                                       
                                                                             
                                                                                                    
#1. 96 Hours - Tak3n
Der hierzulande auch unter dem Namen 96 Hours bekannte Film Taken, ist ein unfassbar beliebter Actionfilm mit Liam Neeson, welcher nicht nur Neeson im hohen Alter zum neuen Actionstar transformierte, sondern auch ein komplett neues Sub-Genre startete. Die "Revenge Actionthriller"- Renaissance, welche sich großzügig beim in Hong Kong entstandenen "Heroic Bloodshed" Genre bedient, erfreut sich großer Beliebtheit. Obwohl Taken 2 im Gegensatz zu seinem Erstling ein ziemlich schlechter Film geworden ist, macht der Trailer zu Tak3n (wer glaubt eigentlich, dass solche Titel im Jahre 2014 immer noch cool sind?) definitiv Lust auf mehr. Positiv ist anzumerken, dass Oscar Preisträger Forest Whitaker (Der letzte König von Schottland, Street Kings, Panic Room) im Film eine große Rolle zu spielen scheint und auch Maggie Grace (Lockout, Faster) wieder dabei ist. Auch wenn sie im Alter von 31 Jahren immer noch eine 19 Jährige zu spielen scheint. Regie führt erneut Oliver Megaton mit einem Drehbuch von Luc Besson (Das Fünfte Element, Lucy). Der Film startet bei uns am 8. Januar 2015 in den deutschen Kinos.
                                                                                    
                                                                                         
#2. Blackhat
Blackhat ist der neue, heiß erwartete Thriller von Michael Mann. Mann ist ein Regisseur, der, gesetzt dem Falle, man gibt ihm das richtige Material, zu den besten Regisseuren überhaupt gehört. Noch heute, 10 Jahre nach Collateral (Einer der mit Abstand besten Tom Cruise Filme aller Zeiten) sucht dieser hinsichtlich Atmosphäre seinesgleichen. Leider hat Michael Mann auch den ein oder anderen Fehlschuss zu verantworten, wie beispielsweise den nett gemeinten, jedoch ultimativ total unspektakulären Miami Vice, einer Neuverfilmung der beliebten TV Serie. Blackhat handelt von einem Hacker gespielt von Chris Hemsworth (Thor, Avengers, Rush), welcher offenbar für die Regierung (oder gegen die Regierung?) allerhand cooles Agentenzeug zu tun hat. Der Trailer selbst sieht jetzt nicht unbedingt so super aus, (wer glaubt denn wirklich, dass jemand der aussieht wie Chris Hemsworth, ein krasser Computerhacker werden würde?) jedoch bleibt mir bei den beteiligten Namen nichts anderes übrig, als vorsichtigen Optimismus zu haben. Ab dem 15 Januar 2015 kann man ihn bei uns in den Kinos sehen!
                                                                                  
                                                                          
#3. Jupiter Ascending
Diesen Film hatten wir bereits in einer früheren Ausgabe vom Trailer Round-Up. Damals war noch geplant, dass Warner Bros. nächster Sci-Fi-Fantasy Film Jupiter Ascending diesen Sommer erscheinen sollte. Nachdem allerdings mit Godzilla und Edge Of Tomorrow zwei Filme des Studios erschienen sind, die nicht den erwarteten Erfolg an den Kinokassen hatten, schien man wenig Vertrauen in das neue Werk der Wachowski Geschwister (Matrix Trilogie, Cloud Atlas, V Wie Vendetta) zu haben. Daher wurde der Film mit Mila Kunis (Ted, Black Swan), Channing Tatum (G.I. Joe, 22 Jump Street) und Sean Bean (Der Herr der Ringe), offiziell mit der Begründung, dass an den Special Effects länger gearbeitet werden solle, ins Frühjahr 2015 verschoben. Nun erschien der neue Trailer und ich muss zugeben, dass ich diesen Schritt für eine gute Idee halte. Ein so extravaganter, verwirrender und untypisch aussehender Film hätte diesen Sommer absolut keine Chance gehabt, seine Kosten wieder einzuspielen. Ähnlich wie Cloud Atlas seinerzeit scheint Jupiter Ascending irgendwie zu weit vom Mainstream entfernt. Zu seinem neuen Starttermin im Februar wird er allerdings gegen schwächere Konkurrenz sicherlich deutlich mehr Anerkennung finden. Wenn ihr mich fragt, kann hier ein großer Überraschungshit auf uns warten, da die Wachowskis meiner Meinung nach zwar nicht die besten, aber definitiv die kreativsten Fantasy-Regisseure unserer Zeit sind. Jupiter Ascending startet bei uns am 5. Februar in den Kinos. 
                                                                 
                                                                         
#4. Inherent Vice
Der Preis für den besten Trailer der Woche geht eindeutig an Inherent Vice von Regisseur Paul Thomas Anderson. Der Film, eine Buch Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Thomas Pynchon, ist eine 60er Jahre-Psychedelic-Period-Piece-Comedy ganz im Stile von Beispielsweise Fear and Loathing in Las Vegas oder American Hustle. Nicht nur der phantastische Trailer macht Lust auf mehr: auch die beteiligten Darsteller lassen auf erstklassiges Entertainment hoffen. Mit Joaquin Phoenix (The Master, Walk The Line, Her), Josh Brolin (Oldboy, Sin City 2), Owen Wilson  (The Grand Budapest Hotel, Nachts im Museum, Midnight in Paris) und Jena Malone (Sucker Punch, The Hunger Games: Catching Fire) sind hier auch einige sehr gute Schauspieler am Werk. Für den deutschen Kinostart muss man sich zwar leider noch bis zum 26. Februar 2015 gedulden, doch lassen auch die ersten US-Kritiker verlauten, dass da etwas besonders sehenswertes auf uns zukommt. 
                                                      
                                                            
#5. Das Versprechen eines Lebens
Ebenfalls viel positiven Zuspruch erhält bisher das demnächst erscheinende Regie-Debüt des berühmten neuseeländischen Schauspielers Russel Crowe (Gladiator, Noah, Man Of Steel). Der hat in seiner Karriere bereits mit so ziemlich jedem guten Regisseur gearbeitet und nun auch selbst Lust bekommen hat, hinter der Kamera Platz zu nehmen. Als Schauspieler hat er sicherlich viel gelernt, was in Das Versprechen eines Lebens (Originaltitel: The Water Diviner) Anwendung findet. Der erste Trailer erzählt uns bereits sehr viel über die Story eines australischen Farmers, dessen Söhne nach dem zweiten Weltkrieg bei einer Schlacht in der Türkei verschwinden. Die Bilder aus dem Trailer zeigen auch auf jeden Fall schon mal, dass Crowe als Regisseur fähig ist, schöne Shots zu inszenieren. Mit dabei sind Jai Courtney (Stirb Langsam 5, Jack Reacher) und Olga Kurylenko (Oblivion, The November Man), zwei Schauspieler, die bisher noch nicht wirklich in Rollen zu sehen waren, mit denen man ihre Talente als Schauspieler klar benennen könnte. Man darf also gespannt sein, ob der finale Film den Erwartungen gerecht wird. Das Versprechen eines Lebens startet am 26 Februar 2015 in den deutschen Kinos. 

Kommentare:

  1. Inherent Vice werd´ ich mir ansehen. Paul Thomas Anderson ist immer ein gute Aktie ...

    AntwortenLöschen